Theaterwerkstatt Hassfurt

header image

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Aktuelle Stücke

Theaterwerkstatt Haßfurt, Postfach 1631, 97433 Haßfurt, 0951(Bamberger Vorwahl) 2087283, theaterwerkstatt-hassfurt@freenet.de

“Dreier” von Jens Roselt

Am 22. und 29. April 2015 zeigt die Theaterwerkstatt in Kooperation mit dem Theater im Gärtnerviertel die rasante Tragikomödie “Dreier” von Jens Roselt. Beginn jeweils 20 Uhr im Theater im Gewölbekeller der Stadthalle Haßfurt. Es spielen Ursula Gumbsch, Stephan Bach und Benjamin Bochmann, Regie führt Nina Lorenz. Der Kartenvorverkauf beim Haßfurter Tagblatt hat begonnen.

Ein Bett als Bühne – auf, neben, unter und um das Doppelbett herum wird gespielt. Eine Frau, zwei Männer. Ein klassischer Dreier? Ehepartner, Liebespartner, Freund– wer hat mit wem, wann und wo geschlafen und wer wußte zu welchem Zeitpunkt davon. Ein verwirrendes Versteckspiel.

Der Zuschauer scheint die Geschichte zu kennen:

Eine Frau betrügt ihren Ehemann mit seinem besten Freund. Plötzlich steht der betrogene Ehemann vor der Tür. Was bleibt zu tun? Farbe bekennen oder unter das Bett kriechen? Tragödie oder Komödie?

Die Frau und Geliebte entscheidet sich für Komödie und verschwindet unter dem Bett, der Freund und Liebhaber öffnet: so weit alles normal, das Beziehungsdrama als Lustspiel könnte beginnen. Virtuos versuchen Sie sich gegenseitig zu täuschen, keiner will sich eine Blöße geben und doch versucht jeder, dem anderen die Wahrheit zu sagen und offen miteinander zu reden, tragischerweise tun sie es nicht gleichzeitig. In Kooperation mit dem Theater im Gärtnerviertel geht dieses furiose Stück in der Theaterwerkstatt über die Bühne.

Der Autor Jens Roselt beherrscht die Form der Boulevardkomödie perfekt und führt sie gleichzeitig mit irrwitzigen Wendungen ad absurdum. Mit schwarzem Humor, doppelbödigen Dialogen und Pointen ziehen die Figuren vorbei am Abgrund einer erkalteten Gefühlswelt. Eine Bettenschlacht, in der die Liebe als letzte Hoffnung bleibt.

„Die Mainperlen”  - Ein  musikalisches Feuerwerk durch die Nacht!  8. und 9. Mai 2015

Beginn jeweils 20 Uhr, Kartenvorverkauf Haßfurter Tagblatt, 09521/1714

Die Theaterwerkstatt Haßfurt präsentiert am 8. und 9. Mai 2015 “Die Mainperlen”, das sind fünf Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: mit verschiedenen Talenten, Vorlieben, Stimmen und Musikinstrumenten aber einer gemeinsamen Leidenschaft: der Musik.

In einjähriger Zusammenarbeit ist ein abwechslungsreiches, internationales musikalisches Programm entstanden, das sich aus ganz unterschiedlichen musikalischen Genres zusammensetzt. Da wird fabuliert, musiziert und gesungen. Voller Hingabe und Leidenschaft verbinden sich gefühlvolle Geigen- und zarte Mandolinenklänge mit der ausdrucksstarken Querflöte und laden zu einer emotionalen Achterbahnfahr durch die Nacht ein.

Lassen Sie sich verführen vom Zauber alter deutscher Schlager, von rassigen Tangos, zeitlosen Hits und unvergessenen Chansons bis hin zu perfekt instrumentierter Musical- und Filmmusik.

Ein sprühendes Feuerwerk der Musik und ein Fest für alle Sinne! Ein heißer Tipp zum Muttertag!

Es wirken mit: Gabriele Marquardt und Andrea Tiessen-Lehmann mit Gesang und Moderation, Petra Schlosser (Klavier, Querflöte und Gesang), Monika Appel (Klavier, Mandoline) und Alexandra Weber (Geige, Cello und Percussion).

Termine: 8. und 9. Mai im Theater im Gewölbekeller, Beginn jeweils 20 Uhr. Karten gibt es bei der Geschäftsstelle des Haßfurter Tagblatts in der Brückenstraße in Haßfurt, Tel. 09521 / 1714.

“multiple choice” eine Ensembleproduktion - vertreten bei den 33 .Bayerischen Theatertagen in Kooperation mit dem Theater im Gärtnerviertel

Die Uraufführung fand am 25.9.2014 statt. Ab April 2015 kann das Jugendstück für Schulen wieder gebucht werden unter 0951/2087283. Dauer 60 Minuten. Am 7. Mai 2015 um 20 Uhr ist das Stück im Treff des E.T.A.Hoffmann-Theaters zu sehen. Der Vorverkauf dafür läuft über die dortige Theaterkasse unter 0951/873030.

Die Uraufführung  erzählt mit Witz und Dramatik von vier Jugendlichen, die sich durch die Seite www.waswärewenn.de gefunden haben. Was wäre, wenn ich mich verlieben könnte? Was wäre, wenn ich einen Job hätte? Warum ist es so schwer eine Entscheidung zu treffen?  Es spielen Heidi Lehnert, Olga Seehafer, Benjamin Bochmann, Martin Habermeyer. Regie Nina Lorenz.

Frauenlesenächte:

Die 23. Frauenlesenächte finden am 17. und 18. Juli 2015 in Sand, Weingut A & E Rippstein, Sandtraße 26, statt. Beginn 19.30 Uhr.   Das diesjährige Motto lautet: “Sommerphantasien”

Freundeabend 2015

Der diesjährige Freundeabend findet im November 2015 im Theater im Gewölbekeller  statt. Beginn 19.30 Uhr. Die Mitglieder  des Freunde- und Fördervereines können sich auch dieses Jahr wieder auf ein eigens erstelltes und unterhaltsames Programm als Dankeschön für Ihre Unterstützung freuen.

Das letze Weihnachtsmärchen 2014 war:

“Die Schöne und das Biest” nach Jeanne-Marie Leprince de Beaumont.  Eine Geschichte über zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können. ein zauberhaftes und poetisches Märchen über die Kraft der Liebe, mit traumhafter Musik und herzerwärmenden Charakteren. Es spielen Heidi Lehnert, Olga Seehafer, Benjamin Bochmann, Martin Habermeyer, Regie Nina Lorenz.